Freitag, 7. Dezember 2012

Adventkalender basteln

Ich hatte ein paar Tage lang zu viel Zeit und kam so auf die Idee einen Adventkalender für eine ganz besondere Person zu basteln. Lange hatte ich überlegt wie er den aussehen soll, der Entschluss, dass ein gekaufter Kalender zum Befüllen langweilig ist, war schnell gefasst. Also basteln.

Und dann kam die Idee - Pinguine! Wasseraffine Tiere, die noch dazu einen Frack anhaben - perfekt zur Person passend.

benötigtes Material:
  • großer Bogen schwarzer Karton
  • orangener Karton
  • roter Karton
  • weißes Papier
  • blaues Papier (od Karton)
  • rotes Kreppapier
  • Klebstoff
  • Tuckermaschine
  • Fotoecken oder Doppelseitiges Klebeband
  • Watte
  • schwarzen Stift

 
Beim ersten Pinguin hatte ich noch viel herumzuprobieren ehe ich in die Massenproduktion für die restlichen 23 übergehen konnte.

die Arbeitsschritte:
  • schwarzen Karton ausschneiden (8-10cm x 17-20cm)
  • Karton einrollen und mit dem Tucker befestigen
  • aus weißem Papier den Bauch und den Kopf ausschneiden (Schablonen machen hilft ;))
  • mit einem schwarzen Stift Augen auf das Papier malen
  • auf die schwarze Rolle kleben
  • Schnabel aus orangenem Papier ausschneiden und aufkleben
  • orange Füße ebenfalls ausschneiden und aufkleben
  • zwei schwarze Flügel ausschneiden und aufkleben
  • einen dünnen Streifen (etwa 7mm breit) aus rotem Papier ausschneiden und zu einem Ring tuckern, der genau auf den schwarzen Karton passt. 
  • Kreppapier in der Länge des Streifens und etwa 8cm hoch ausschneiden. Mit Fotoecken oder doppelseitigem Klebeband an der Außenseite des Ringes befestigen und zu einem Spitz formen. Oben Tuckern.
  • Watte zu einer langen Schlange rollen und ebenfalls mit doppelseitigem Klebeband an dem unteren Rand des Hutes befestigen
  • Watte zu einem Kügelchen rollen und oben aufkleben.
  • Aus blauem Papier kleine Eisberge ausschneiden, von 1-24 beschriften und an die Seite kleben


Und hier das Ergebnis:


Natürlich müssen die Pinguine dann noch individuell befüllt werden - das ist aber nicht so die Heruasforderung :)

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Kommentar veröffentlichen